GIRLS GET EQUAL – Livestream für Plan International

By 8. Oktober 2020 Allgemein

Technischer Aufwand für den guten Zweck

Andreas Meyer am Tonmischpult

Der Livestream wurde weltweit gestreamt. Die Moderatorinnen Nhi Le und Charlotte Maihoff und die Gäste vor Ort, sprachen in englisch miteinander. Die von anderen Kontineten via Zoom dazugeschalteten Gäste sprachen teilweise französisch oder spanisch. Damit alle Zuschauer zuhause auch alles verstehen konnten, wurde in Deutsch, Französisch und Spanisch live übersetzt. Die Schwierigkeit dabei bestand darin, dass die Dolmetscherkabinen im Plan International Hauptgebäude aufgebaut wurden und sich das Studio, sowie die Bild- und Tonregie und die Streamingtechnik im Nebengebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite befand. Dazwischen liegt eine vierspurige Hauptstraße. So war die Herausforderung, die Bild- und Tonsignale Live und ohne Delay vom einen Gebäude zum anderen zu senden und zurück.

Moderatorin Nhi Le

Doch Herausforderungen sind ja bekanntlich zum Lösen da und dank unseres technikaffinen  Teams – und guter Vorbereitung – funktionierte alles reibungslos!

GIRLS GET EQUAL – Was steckt dahinter?

Plan International Deutschland ist als gemeinnütziges Kinderhilfswerk in mehr als 50 Entwicklungsländern in Afrika, Asien und Lateinamerika aktiv. Vor Ort helfen sie die Lebensbedingungen zu verbessern, so dass Kinder und Jugendliche sich unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religion oder den im Entwicklungsland herrschenden politischen Verhältnissen frei entwickeln und gesund entfalten können.

In keinem Land der Welt herrscht echte Gleichberechtigung. Noch immer werden Mädchen auf der Welt ausgebremst, unterschätzt und übergangen. Statt Führungsrollen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu übernehmen, kämpfen sie gegen überholte Rollenbilder und erleben Gewalt und Missbrauch.
Doch jedes Mädchen sollte selbstbestimmt leben und die Welt um sich herum aktiv mitgestalten können. Die aktuelle Kampagne Girls Get Equal will echte Gleichberechtigung für alle erreichen! Girls Get Equal hat sich zum Ziel gesetzt, genau diese überholten Einstellungen, die gesellschaftlichen und politischen Strukturen zu überwinden, die ein gleichberechtigtes Leben für Mädchen und junge Frauen verhindern. Sie müssen auf allen Ebenen ihre Anliegen vorbringen können und in Entscheidungen einbezogen werden. Deswegen fördert Girls Get Equal die politische Teilhabe von Mädchen und Frauen.

Quelle

Die Livestream Produktion

Für die Produktion des Livestreams nutzten wir drei Sony FS7 Kameras im Studio. Bemannt wurden diese von unserem DOP Knut Sodemann und André Dekker. Für die Bildregie kam Martin Müller aus Wuppertal und leitete die Sendung. Die komplette Tontechnik wurde von Andreas Meyer geführt.

Martin Müller an der Bildregie

Natalie Demtrøder in der MAZEN & Grafikzuspielung und Martin Müller in der Bildregie

Unsere Livestreamtechniker Christopher Klietz & Christopher Steinhauer

Andreas Meyer am Tonmischpult

Leave a Reply

siebzehn − fünf =

Privacy Policy Settings